Kategorie: Gut zu Wissen

Giovanni’s Weg in eine bessere Welt

Giovanni’s Weg in eine bessere Welt

Anhand dieser Geschichte kannst Du feststellen, dass auch Dämonen in einer kleinen Katze sehr ernsthafte Probleme auslösen können.

Die Geschichte dazu:

Giovanni, vom Pech verfolgt, kam nach einem Verkehrsunfall zum Tierarzt und danach an einen sogenannten „Letzte Hoffnung“-Platz. Sein Halter oder seine Halterin waren nicht zu ermitteln. Auch wurde der kleine Knirps nicht vermisst.

Der kleine, etwa 3 bis 4 Jahre alt, galt als schwer Vermittelbar, da er sich immer verkroch, wenn jemand ihn sehen und evtl. auch mitnehmen mochte. Giovanni hatte schon einmal einen Unfall, da beim Tierarzt am vorderen Bein eine Schraube gefunden wurde. Anscheinend hatte er irgendwann eine Bruch des Beines, vielleicht nicht mehr anders zu reparieren.

Wie kam er zu uns?

Vor fast einem Monat holten wir den Kleinen zu uns. Wir wollten ihm ein schönes, gemütliches Daheim und natürlich eine zweite Chance im Leben geben.

Das der kleine Probleme mit sich bringt und leider vollgestopft mit Dämonen war, wusste ich von Anfang an. Ich wusste aber auch, dass sein „wahres Ich“ noch zu retten ist, daher die Chance.

Nun, um ihn erst einmal ein wenig an uns und seine neue Umgebung zu gewöhnen, wäre es nicht ratsam, die Dämonen aus ihm zu entfernen. Wenigstens nicht sofort.

Vor zwei Tagen dann wollte er die frische Luft und den Sonnenschein geniessen, also nahm ich ihn auf meinen Arm und ging wie schon des öfteren, nach draussen. Dieses Mal aber sollte es anders kommen. Die Kraft und die Wut welche er schlagartig entwickelte als er getrieben von Dämonen ausbüxen wollte, brachte bei mir und meiner Frau einige Wunden und anhaltende Schmerzen mit sich.

Im Wissen darum, dass wenn es ihm gelingen würde abzuhauen, würden wir ihn niemals mehr wiedersehen. Er wäre hoffnungslos verloren. Also haben wir beide den kleinen Knilch so fest gehalten wie wir nur konnten.

Wer sich aber mit Dämonen auskennt der weiss auch, dass sie unberechenbar sind, wenn sie, auch nur kurzzeitig, die Macht und somit die Steuerung über einen Körper übernehmen. Das passiert blizzschnell und ohne Schonung. Natürlich kann man sagen, dass ein Tier aus Instinkt handelt, wenn es sich bedroht fühlt. Was aber dem Dämon in einem solchen Fall an Energie aus der Umgebung zufliesst ist der Punkt, welchen ich Dir erklären möchte mit dieser Geschichte.

Dämonen ertwickeln eine ungeheure Kraft und Ausdauer. Natürlich ist vor allem bei einer Raubkatze, so wie’s eben Hauskatzen auch sind, das instinktive Handeln zu berücksichtigen, Aber das fühlt sich doch anders an.

Jetzt wird halt die Behandlung von Giovanni vorgezogen. Er soll seine zweite Chance auch wirklich nutzen koennen.

Selbstverlag

Selbstverlag

Buch „Chakren und Energiebahnen“


In diesem Link zeige ich Dir die Quellen der Originalbilder und den Pfad zur Datei:

Seite 16 und 17 im Buch

Schwingungsanimation nogif Debenben [CC0], via Wikimedia Commons
Waveforms de Image:Waveforms.svg [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Seite 27 im Buch

Gesamtenergiefeld

CopyRight PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 41 und 45 im Buch

Copyright PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 62 im Buch

Seelenverbindung

CopyRight PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 67 im Buch

Verbindung zum Geist

CopyRight PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 70 im Buch

Energiebahn „X“

CopyRight PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 88 im Buch

7 Hauptchakren-Theorie

CopyRight PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 93 im Buch

5 Hauptchakren Theorie nach Michael Schneider

CopyRight PM-Lebensqualitaet.ch


Seite 98 im Buch

Gerader Kreiskegel Oldracoon [Public domain], via Wikimedia Commons

Seite 101 im Buch

Hauptchakra mit vielen kleinen Spiralchakren

CopyRight PM-Lebensqualitaet


Ende der Bildverweise!